5-Sterne-Standard
   

5-Sterne-Standard

Im MOLO Lipno Resort haben Sicherheit und hoher Standard Priorität. Die Haustüren und die Tiefgarageneinfahrten sind mit einem elektronischen Zugangssystem abgesichert. Die Ressort-Bewohner können die Dienstleistungen der Rezeption des benachbarten 5-Sterne-Hotels nutzen. Diese stehen das ganze Jahr über rund um die Uhr zur Verfügung. Durch die Aufteilung der Häuser in Sektionen mit eigenständigen Treppenhäusern und Aufzügen befinden sich auf den gemeinsamen Gängen maximal drei Wohnungseingänge. In den Untergeschossen befinden sich die Tiefgaragen, Keller, Fahrradräume und Kojen für die Sportausrüstung. Alle Wohnräume in den Wohnungen werden mit Wand- bzw. Unterdecken-Umwälzkühlern gekühlt. Die Wohnungstüren sind mit Sicherheitsbrandschutztüren ausgestattet. Die Fußböden in den Wohnräumen sind Holzböden, in den Bädern und Kammern sind sie in der Standardausstattung mit großen Designfliesen gefliest. Zu den Balkons und Terrassen hin befinden sich große französische Fenster, die schöne Ausblicke auf den See oder in den Garten bieten, der von der bekannten Gartenarchitektin Štěpánka Šmídová entworfen wurde. 

Zwischen den Wohnhäusern und dem Hotel befindet sich eine Promenade mit Geschäften und einem Café, die zu der 150 Meter langen, majestätischen Mole führt, die eine der Dominanten des Projekts ist. Die Mole bietet eine wundervolle Atmosphäre, auf den abendlichen romantischen Spaziergängen können Sie im Molo Club Restaurant vorbeischauen und sich mit einem Drink oder einem Abendessen mit Ausblick auf den Sonnenuntergang erfrischen. Auf der Mole wird sich auch ein beheizter Swimmingpool mit reinem, gefiltertem Seewasser befinden. 

MOLO Lipno Resort – Ihr zweites Zuhause!

Beheizter Swimmingpool

Beheizter Swimmingpool mit reinem, gefiltertem Seewasser für die Anwohner des MOLO Lipno Resorts.

Geschäftspromenade

Cafés, Geschäfte, ein Cyklopoint mit Erfrischungen, Design-Bänke zum Ausruhen

Holz-Mole

150 Meter lange Mole mit Restaurant und beheiztem Swimmingpool.

5-Sterne-Hotel

mit Concierge-Dienst, Luxus-Restaurant, Bar, Wellness-Center und dem Molo Beach Club.

Wohnteil mit Wohnungen zu verkaufen

Seilbahn

Seilbahn zum Baumwipfelpfad, im Winter zur Skipiste.

Marina

 
 
 
 
 
 
 

Schöner Garten

Der Garten wurde von der renommierten Gartenarchitektin Štěpánka Šmídová entworfen.

Hochgewachsene Bäume

Im Garten werden hochgewachsene Bäume angepflanzt, die Schatten spenden und eine einzigartige Atmosphäre bieten.

Unauffällige Gartenbeleuchtung

Gartenteich

Bewässerung

Anschluss für ein Bewässerungssystem

 
 
 
 
 

Terrassenoberflächen aus Holz

verglastes Sicherheitsgeländer

Holzbeschattungen

Cyklopoint

 
 
 
 

Isolierdoppelglas

mehrschichtiger Holzfußboden

große französische Fenster

clevere Grundrisse

für interessante und funktionelle Innenräume.

 
 
 
 

Wohnungen

Eingangstüren
Die Eingangstüren zu den Wohnungen sind Sicherheitstüren (Sicherheitsklasse RC3) mit Panorama-Spion und einer Türbreite von in der Regel 900/2200 mm. Die Türbeschläge sind ebenfalls Sicherheitsbeschläge, Klasse BT3, von außen Knauf, von innen Türklinke. Die Türen sind einflügelige Brandschutztüren. 

Innentüren
Die Innentüren sind wandbündig, lackiert bzw. mit Holzfurnier, mit einer Höhe von in der Regel 2200 mm. Die Türen sind je nach Charakter der jeweiligen Räume entweder Vollblatttüren oder mit Glaseinsatz.

Fenster
Die Fenster werden mit Isolierglas sein. Die Fenster sind mit Mikroventilationsöffnungen ausgestattet. Auf der Seite von Balkons, Terrassen und Loggien große französische Fenster und Türen, die sich öffnen oder ankippen lassen. Die Verglasung ist transparent. 

Balkons, Loggias, Terrassen
Die Balkongeländer werden verglast und mit einem Edelstahlprofil abgeschlossen. Die Entwässerung erfolgt unter den Trittflächen auf einer Isolationsschicht mit Gefälle. 

Wandoberflächen
In allen Wohnräumen, Küchen und Vorsälen werden Gipsputz bzw. ‑spachtel eingesetzt. Bäder und WCs werden großflächig bis zur Decke gefliest. 

Fußböden
Die Wohnräume, die Küchenecken und die Vorsäle werden mit geklebten Mehrschicht-Holzfußböden ausgestattet. In den Bädern und WCs werden großformatige Keramikfliesen verwendet. Vor der Eingangstür und in den Kammern werden Keramikfliesen in angemessenem Umfang verlegt. Balkons, Loggias, Terrassen werden mit Holzdielen bestückt. In den Vorgärten werden Außenfliesen verlegt bzw. Zierkies aufgeschüttet. 

Badausstattung
Die Bäder werden mit Premium-Ausstattung ausgestattet, z. B. mit den Marken Villeroy & Boch, Kaldewei und Hüppe. Die WCs sind Wand-WCs, die Spülkästen befinden sich in der Wand unter Fließen mit zwei Tasten zur mechanischen Betätigen der Spülung. Ausgewählte WCs sind auf die Montage von Toiletten mit Bidet-Sitz und Bidet-Dusche vorbereitet. Die Waschbeckenarmaturen sind Einhebelarmaturen. Ausgewählte Duschkabinen werden mit Thermostatikbatterien besetzt. In ausgewählten Bädern wird eine Infrasauna bzw. eine finnische Sauna montiert. Die Bäder werden mit Sprossenheizungen ausgestattet. 

Heizung 
Die Wohnungen werden über einen zentralen Heizungskeller im Haus beheizt. Jede Wohnung wird an einen Wärmetauscher in der Wohnung angeschlossen, durch den die Heizung in den einzelnen Räumen ermöglicht und gleichzeitig Warmwasser erzeugt wird. Die Heizkörper werden mit Thermostatikventilen versehen. In den Bädern werden Sprossenheizkörper eingesetzt. Die Bäder werden außerdem durch eine elektrische Fußbodenheizung ergänzt. 

Lüftung
WC und Bäder in den Wohnungen sind mit einem Luftabzug versehen. Für die Montage von Dunstabzugshauben wird ein Abzug mit dichter Rückschlagklappe vorbereitet. Die Leitung wird für einen Luftstrom von mindestens 300 m3/h für Dunstabzugshauben mit 75 % Parallelität vorgesehen.

Kühlung
Alle Wohnräume in den Wohnungen sind mit einer Kühlung mithilfe von Wand- bzw. Unterdecken-Umwälzkühlern ausgestattet. Das Kühlsystem wird an eine zentrale Kältequelle im Gebäudekeller angeschlossen. Das Kühlsystem wird mit einem Steuersystem ausgestattet, mit dem der Energieverbrauch für die Kühlung der einzelnen Wohnungen getrennt berechnet werden kann. 

Elektroinstallation – Starkstrom 
In der Küche wird der Anschluss mit Klemmen in der Ecke der geplanten Position der Küchenzeile abgeschlossen. Im Standard ist die Beleuchtung von Bädern, WC und Gängen enthalten. Die Lampen für die Wohnräume, Balkons, Küchen und Küchenecken sind nicht enthalten; es werden die Anschlüsse dafür gemäß Projekt vorbereitet. Bei Stromausfällen ist die Stromversorgung nicht sichergestellt. Die Verteiler in der Wohnung werden mindestens 3 x 25A Sicherungen enthalten. Die Räume in den Wohnungen sind gemäß Projekt mit Starkstromsteckdosen bestückt.

Elektroinstallation – Schwachstrom
In jede Wohnung wird ein Schwachstromverteiler verlegt, aus dem die Leitungen in der Wohnung gemäß Projekt gespeist werden. Im Wohnzimmer wird eine TV-Dose und 1 Datensteckdose (für RJ45) verlegt. Der Fernsehempfang erfolgt über eine zentrale Antenne für Satelliten- und terrestrischen Empfang bzw. über einen Kabelanbieter. Die Wohnungen werden im Vorsaal mit einem Türtelefon ausgestattet. Die Wohnungsklingel wird autonom sein und direkt an die Wohnungs-Gegensprechanlage angeschlossen.

Gebäude Spezifikation

Konstruktion
Stahlbeton-Monolithkonstruktion in Kombination mit gemauertem Wandsystem

Dach
Schrägdächer mit Tragekonstruktionen aus Stahlbetonplatten, auf denen ein Distanzgitter mit eingebrachter Wärmedämmung montiert wird. Die Dächer werden mit Trapezblechen gedeckt. 

Gebäudemantel
Kombination aus Ziegeln, Monolithbeton und Außendämmung, auf der eine Verkleidung aus Kunststein, Holz und Putz angebracht wird. 

Wände
Die Wände zwischen den Wohnungen bestehen aus Mauerwerk bzw. Stahlbeton. Die Zwischenwände in den Wohnungen sind ebenfalls gemauert, an einigen Stellen aus Stahlbeton mit Hintermauerung. Die Verkleidung besteht aus Gipskarton.

Decken
Die Decken bestehen aus Stahlbeton mit Gipsputz oder ‑spachtel auf der Unterseite. In den gemeinsam genutzten Räumen sowie in Bädern, WCs, Gängen und Kammern Unterdecken aus Gipskarton.

Wandoberflächen in den gemeinsam genutzten Räumen
Die Wände in den gemeinsam genutzten Gebäuderäumen (mit Ausnahme der Wände in den Untergeschossen) werden mit einschichtigem Putz auf Gipsbasis für Innenräume ausgeführt, an einigen Stellen mit Keramikverkleidung. 

Fußböden
Die Gebäudeeingänge werden mit einer Reinigungszone versehen. Die Fußböden in den Eingangsbereichen und den gemeinsam genutzten Räumen, Gängen, Notausgängen, Aufzugspodesten, Treppenhäusern und -podesten in den oberirdischen Geschossen bestehen aus Keramikfliesen. Die Fußböden in der Tiefgarage, den Rampen, in den Technikräumen usw. bestehen aus Beton. 

Gebäudetüren
Die Gebäudetüren sind verglast, einflügelig und aus Aluminium. Sie werden mit einem Sicherheitsschloss mit elektronischer Zugangsüberwachung (Magnetkarte oder Chip) versehen.

Garagentore
Die Garagentore werden per Chipkarte geöffnet, sind mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet und werden mit einem reduzierten Montagesatz montiert. An der Einfahrt wird eine Säule mit Gegensprechanlage für die Kommunikation mit der Rezeption montiert. 

Aufzüge 
Im Gebäude wird es 9 Personenaufzüge geben. Die Aufzüge werden mit einem großformatigen Spiegel und Deckenbeleuchtung ausgestattet. Diese Aufzüge sind keine Evakuierungsaufzüge, die Stahlbetonschächte werden flexibel von den übrigen Tragekonstruktionen getrennt.

Grünanlagen und Bewässerung
Der gemeinsame Garten wird teilweise mit Rasen versehen, es werden geeignete lokale Pflanzen angepflanzt. Im Gelände des gemeinsamen Gartens wird ein Wasseranschluss für die Bewässerung sichergestellt.

Steuerung der Gebäudebeleuchtung 
Die Beleuchtung von Gängen, Straßen und Garagen wird durch Bewegungssensoren gesteuert. Die Beleuchtung der Kellerkojen wird sektionsweise über Lichtschalter im Eingangsbereich zum Keller geschaltet. Die übrigen Räume (technische Räume in den Untergeschossen) werden durch Lichtschalter an der jeweiligen Eingangstür gesteuert.

Geländebeleuchtung
Die Fußwege und Gebäudedurchgänge werden mit Lampen beleuchtet, die automatisch geschaltet werden. Die Beleuchtung wird nachts gedimmt bzw. vollständig ausgeschaltet, um die Gebäudebewohner nicht zu stören. 

 

Sauna im Standard

 

Die meisten Wohnungen verfügen in der Standardausstattung über eine Sauna. Ausgewählte Wohnungen verfügen außerdem über eine finnische Sauna.

 

Große Balkons und Terrassen

 

Die meisten Wohnungen verfügen über sehr geräumige Balkons oder Terrassen mit Raum für Sitz- und Essgelegenheiten. Die Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über Vorgärten. 

 

Sportausrüstung

 

Alle Wohnungen haben Keller und die meisten auch Kojen für Sportausrüstung.

 

Tiefgarage für SUV und Sportwagen

 

Wir denken an jedes Detail. Die Einfahrten und Rampen sind speziell für die niedrigen Fahrgestelle von Sportwagen konzipiert, die geräumigen Stellplätze nehmen auch große SUV oder Limousinen auf.

 

Ladestationen für Elektrofahrzeuge

 

In den Tiefgaragen stehen auch Ladestationen für Elektroautos bereit.

 

Einzigartige Atmosphäre am Kamin

 

Herbstabende am Kamin erschaffen eine einzigartige Atmosphäre. 

 

Klimaanlage und Beschattung

 

Alle Wohnungen und Wohnräume sind mit einer Kühlung ausgestattet. Die Fensteröffnungen können zusätzlich mit Außenbeschattungsanlagen mit elektrischer Bedienung versehen werden. Die meisten Balkons und Terrassen sind mit Holzelementen versehen. 

 

Markenausstattung von Bädern und Toiletten

 

Die Toiletten, Bidets, Waschbecken, Badarmaturen,  Wannen und Badewannenaufsätze  sind von der renommierten Spitzenmarke wie Villeroy & Boch, Kaldewei, Hansgrohe, Hüppe.

 

Große französische Fenster

 

Die großen französischen Fenster bieten wundervolle Ausblicke auf den Lipno-Stausee oder in die Baumkronen im Garten.